nach oben
26.09.2008

Auch die zweite Wettfahrt ist abgesagt - Nachtglühen findet statt

PFORZHEIM. Da kann das Wetter noch so schön sein: Weil der Wind zu stark weht, sind beide Wettfahrten des 10. German Cup der Heißluftballone am Freitag abgesagt worden. Am Abend sollen aber planmäßig die Ballone zum Leuchten gebracht werden.

Unabhängig von den Wetterverhältnissen wird das Rahmenprogramm des Ballon-Spektakels auf dem Startgelände beim Hofgut Buckenberg stattfinden. Einer der Höhepunkte ist die Night-Glow heute Abend. Bei einbrechender Dunkelheit werden alle Ballone zum Leuchten gebracht.

Das internationale Starterfeld mit 45 Ballonfahrer-Teams sucht bis Sonntag in fünf Wettfahrten ihren Sieger - sofern das Wetter mitspielt. Auf dem Hofgut werden bis zu 30000 Besucher erwartet. Auf PZ-news werden im Laufe des Wochenendes Bildergalerien und ein Ballon-Video zu sehen sein. ms