Autobrand 7
Meterhohe Flammen und dichter Rauch künden vom abrupten Ende eines Audi A6 auf der B294.  

Audi A6 kracht auf B294 auf Stauende und brennt komplett aus

Pforzheim. Trotz Vollbremsung konnte ein Stuttgarter Audi-Fahrer am Dienstag gegen 14 Uhr auf der B294 in Fahrtrichtung Bauschlott nicht mehr verhindern, dass sein fast noch nagelneuer Audi A6 auf einen Kleinlaster mit Plane krachte. Der hatte wegen des vor ihm stehenden Verkehrs kurz vor der Abzweigung nach Eisingen anhalten müssen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinlaster noch gegen einen Renault Clio geschoben. Wenige Minuten später brannte der Audi komplett aus.

Unfall B294 Autobrand 1
Bildergalerie

Audi brennt nach Auffahrunfall auf B294 aus

Die am Unfall beteiligten Autofahrer blieben unverletzt. Der Stuttgarter Unfallverursacher konnte zwar seinen Audi noch selbst verlassen, ausschalten konnte er jedoch im roten Bereich weiterdrehenden Motor nicht. Die Folge: Der Motor überhitzte und rund 12 Minuten nach dem Crash züngelten die ersten Flammen am Auto. Dann ging es ganz rasch. Meterhohe Flammen und dichter, weithin sichtbarer Rauch schlugen aus dem AudiA6 und wiesen der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen den Weg.

Die hatte den Brand schnell mit Schaum und Wasser gelöscht. Vom Audi blieb nicht mehr viel übrig. Nach ersten Schätzungen könnte der Sachschaden knapp unter 100.000 Euro liegen.