nach oben
Nachdem er über den Mittelstreifen auf der B10 etwa in Höhe der Zeppelinstraße geschleudert ist, landete ein Autofahrer auf dem Dach. © ketterl
03.05.2012

Auf B10 Mittelstreifen rasiert und überschlagen

Pforzheim. Einen spektakulären Unfall hat ein 21-jähriger Autofahrer am Donnerstag um 16.20 Uhr mit leichten Verletzungen überstanden. Der junge Mann aus Mühlacker war auf der B10 stadteinwärts unterwegs, als er nach der Einmündung Zeppelinstraße laut Polizei wohl wegen zu schneller Fahrt die Kontrolle über seinen Mercedes verlor. Am Ende landete sein Auto auf dem Dach.

Bildergalerie: Schleudertour auf der B10 endet auf dem Dach

Der Wagen schleuderte über den begrünten Mittelstreifen, rammte ein Schild, fällte zwei Bäume, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Das Auto ist nur noch Schrott. Der Gesamtschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Feuerwehr und Notarzt waren vor Ort. Während der Unfallaufnahme kam es teilweise zu größeren Behinderungen im Feierabendverkehr auf der B10. Die Ermittlungen dauern an. Kurz vor der Kreuzung B10/Zeppelinstraße steht ein Blitzgerät, das Rotlichtverstöße an der Ampel registriert. Ob dieser Blitzer in Zusammenhang mit dem Unfall steht oder Hinweise auf ein Verkehrsdelikt geben kann, ist nicht bekannt. Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Verkehrspolizei telefonisch unter (07231) 1861700 entgegen. tok

Leserkommentare (0)