nach oben
16.05 Uhr: Kann man von hier die Goldstadt sehen? Im Norden Berlins gibt es einige Straßenzüge, die nach Orten in unserer Region benannt sind. Klar, dass die PZ-Volontäre Lisa Belle, Dominik Türschmann,Nina Giesecke, Dennis Krivec und Miriam Münderlein (von links) der Pforzheimer Straße in der Hauptstadt einen kleinen Besuch abgestattet haben.Belle, Türschmann, Giesecke, Krivec, Münderlein, Privat
16.05 Uhr: Kann man von hier die Goldstadt sehen? Im Norden Berlins gibt es einige Straßenzüge, die nach Orten in unserer Region benannt sind. Klar, dass die PZ-Volontäre Lisa Belle, Dominik Türschmann,Nina Giesecke, Dennis Krivec und Miriam Münderlein (von links) der Pforzheimer Straße in der Hauptstadt einen kleinen Besuch abgestattet haben.Belle, Türschmann, Giesecke, Krivec, Münderlein, Privat
11.07.2014

Auf Nachtschicht in Berlin: Die Stadt, die niemals schläft

Zwei Nächte haben die fünf Volontäre der Pforzheimer Zeitung zum Abschluss der Serie „Auf Nachtschicht“ in Berlin verbracht.Immer auf der Suche nach den Menschen, die das Nachtleben der Hauptstadt zu dem machen, was es ist:

Lebendig, bunt und bis in den Süden Deutschlands berühmt. Die Straßen sind nie wie leer gefegt, immer brennt irgendwo noch Licht. Rund um die Uhr kann man Blumensträuße binden lassen, Sonnenbrillen anprobieren, frisches Gemüse in die Einkaufstüten packen – und all die Menschen treffen, die das erst möglich machen.

Leserkommentare (0)