nach oben
OechsleFest-Gaudi auf dem Pforzheimer Marktplatz. © Sommer
19.08.2017

Auf Regen folgt OechsleFest-Sonnenschein - Marktplatz als Magnet

Pforzheim. Sprichwörtlich ins Wasser gefallen war der Auftakt des OechsleFests am Freitagabend. Am Samstag dann das Kontrastprogramm: laue Temperaturen, sonnige Stunden und strahlende Besucher.

Entsprechend fröhlich waren die Festwirte. Sie freuten sich über volle Lauben und prächtige Stimmung. Wie ein Magnet wirkte der Marktplatz bei perfektem OechsleFest-Wetter: trocken, sonnig, nicht zu warm. Da schmecken die Oechsle-Weine wie die badisch-schwäbische Küche. „Die Stadt ist voll, was für eine schöne laue Sommernacht“, freute sich der neue Festwirt Rafael Müller.

Etliche Gäste in Tracht und viele junge Besucher waren auszumachen, die sich erst von „Rio“, dann von den „Steinsbergern“ in Stimmung bringen ließen. Pforzheims Weinfest liegt ganz offensichtlich im Trend - und die Wetterprognosen sind vielversprechend.

Bildergalerie: OechsleFest 2017 - Tag zwei

Bildergalerie: OechsleFest 2017 - Tag eins

Mehr zur OechsleFest-Eröffnung:

Das große Prosit ist Chefsache: Peter Boch eröffnet OechsleFest

Mehr zum Thema:
Video-Interview mit OechsleFest-Wirt Daudert - Weinfete startet am Freitag