Teststaion Messplatz Wiedereröffnung
In Hochphasen standen Fahrer auf Pforzheims Messplatz Schlange, um sich auf Corona testen zu lassen.   Foto: Archivfoto: Meyer

Aus für "Lisa" und Zoff ums Geld: Pforzheimer Betreiber schließen alle ihre Corona-Teststationen

Pforzheim. Sie haben mit Unterstützung des Ispringer Unternehmens Rutronik seit Beginn der Pandemie ein enormes Netz von Teststationen und zeitweise auch Impfangeboten geschaffen und Bürgern durch die Unbilden der Corona-Zeit geholfen, aber natürlich auch zwischenzeitlich gutes Geld verdient: Marcus Mürle und Robin Stephan mit ihrer Pforzheimer M&S trading GmbH. Nun ziehen sie abrupt die Reißleine: Bereits zum 31. Januar sind die „Lisa“-Stationen Geschichte. Es ist ein Ende mit mehr als bitterem Beigeschmack.

Wie Mürle im PZ-Gespräch herausstellt, werden alle elf in Pforzheim und dem Enzkreis noch aktiven Standorte geschlossen. Den aktuell 130 Mitarbeitern

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?