Massenschlägerei Bahnhof 1
Mehrere Polizeiautos standen am Sonntagabend vor dem Pforzheimer Hauptbahnhof.
Massenschlägerei Bahnhof 2
Die Polizei war mit zahlreichen Beamten vor Ort, um die Lage am Hauptbahnhof zu beruhigen.
Massenschlägerei Bahnhof 3

Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten Faschingsbesuchern

Pforzheim. Streitereien zwischen mehreren alkoholisierten Faschingsbesuchern haben am Sonntagabend die Pforzheimer Polizei in Atem gehalten. Ersten Erkenntnissen zufolge waren verschiedene Gruppierungen auf der Rückfahrt vom Ersinger Faschingsumzug in der Straßenbahn auf dem Weg nach Pforzheim aneinandergeraten.

Ob es bei verbalen Attacken blieb oder ob es auch zu tätlichen Auseinandersetzungen kam, ist bislang nicht bekannt. Zeugen der Rangeleien alarmierten um 17.33 Uhr die Polizei, die am Hauptbahnhof mit rund
40 Beamten auf die Ankömmlinge wartete. Am Bahnhof lösten sich die Gruppen allerdings auf.

Die Beamten konnten die Zahl der beteiligten Personen – sowohl deutsche, als auch ausländische Bürger – nicht konkretisieren. Festnahmen oder Anzeigen von Körperverletzungen habe es bislang nicht gegeben, erklärte die Polizei. Bis in den späten Abend waren weitere Polizeistreifen im Einsatz, um mögliche Ausschreitungen zu verhindern.