nach oben
© Symbolbild: dpa
06.10.2015

Auto kollidiert in Pforzheim mit Pferd - Fahrer leicht verletzt, Tier sofort tot

Pforzheim. In der Nacht zum Dienstag sind zwei Pferde aus bislang unbekanntem Grund aus ihrer gesicherten Koppel im Bereich des Pforzheimer Sonnenbergs ausgebrochen. Als kurz nach 1 Uhr ein Mazda 6 die Büchenbronner Straße (L 562) von Pforzheim-Büchenbronn kommend in Richtung Pforzheimer Innenstadt befuhr, trat kurz vor dem Abzweig zum Sonnenberg plötzlich eines der Tiere auf die Fahrbahn.

Es kam zur Kollision, wobei das Pferd durch den Aufprall über das Fahrzeug geschleudert wurde und schließlich tot neben dem Auto auf der Fahrbahn liegen blieb. Der 57-jährige Autofahrer aus dem westlichen Enzkreis wurde glücklicherweise nur leicht verletzt - die Beifahrerseite des Fahrzeugs wurde völlig zerstört. Der entstandene Schaden am Auto beträgt rund 8.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit einem Fahrzeug und fünf Kräften im Einsatz. Zur Versorgung des Autofahrers waren ein Rettungswagen des DRK sowie ein Notarzt an der Unfallstelle. Das zweite freilaufende Pferd konnte kurz darauf von seinem Besitzer eingefangen und zurück in die Koppel verbracht werden. Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich telefonisch unter (07231) 1864100 zu melden.