nach oben
05.05.2017

Auto rammt Motorrad auf der Heinrich-Wieland-Allee

Schwerwiegende Folgen hatte gestern ein Unfall auf der Heinrich-Wieland-Allee. Ein 50-jähriger Peugeot-Fahrer war stadteinwärts unterwegs und wollte an der Kreuzung mit der Friedrich-Ebert-Straße nach links abbiegen. Dabei übersah er laut Polizei ein entgegenkommendes Motorrad.

Bei der Kollision wurden der 42-jährige Motorradfahrer und sein 29-jähriger Sozius über die Motorhaube des Wagens auf die Straße geschleudert. Beide erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden: rund 3000 Euro. Im Einsatz waren neben drei Polizeistreifen auch Kräfte des Rettungsdiensts und der Feuerwehr. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. pol/erb

Motorrad und PKW prallen in Nordstadt aufeinander

Leserkommentare (0)