nach oben
16.12.2016

Auto überschlägt sich nach Ausweichmanöver auf der A8

Bei einem Unfall am Donnerstagabend auf A8 in Höhe Remchingen, wurden zwei Personen so verletzt, dass sie stationär in Krankenhäuser aufgenommen werden mussten. Die 20-jährige Unfallverursacherin ist gegen 19.20 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Karlsbad gefahren. Da ein auf der mittleren Fahrspur fahrendes Auto laut Angaben der 20-jährigen zu weit links fuhr, lenkte sie ihren BMW ebenfalls nach links.

Da dort aber die Betonleitwände kamen, lenkte sie wiederum nach rechts, woraufhin sie über alle drei Fahrspuren in den Grünstreifen schleuderte. Ihr Fahrzeug kam schließlich auf dem Dach zur Endlage. Andere Verkehrsteilnehmer wurden glücklicherweise nicht gefährdet. Die Fahrerin sowie ihre ebenfalls 20-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall schwer. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf etwa 10.500 Euro.