nach oben
Auf der A8 geriet ein Gas-Auto in Brand. Es kam zu langen Staus. © Seibel
01.02.2011

Autobahnstau wegen brennendem Gas-Auto

PFORZHEIM. Wegen eines brennenden Autos hatte die Autobahnpolizei die A8 am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Heimsheim in beiden Richtungen gesperrt. Aufgrund eines technischen Mangels war bei einem Auto, das in Richtung Stuttgart fuhr, Öl ausgelaufen. Der Citroen Berlingo, der laut Polizeibericht mit Gas betrieben wurde, fing daraufhin Feuer.

Bildergalerie: Auf der A8 gerät ein Gas-Auto in Brand

Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr Heimsheim und die Autobahnpolizei hatten bis um 20 Uhr erst eine Fahrbahn in Richtung Karlsruhe wieder geöffnet. Es kam zu langen Staus. Die Autobahnmeisterei musste die Fahrbahn an der Stelle, wo das Löschfahrzeug gestanden hatte, mit Salz streuen. Der Schaden beträgt 8000 Euro. pol