nach oben
Platz da: Noch gehört der meist leere Raum hinterm früheren i-Dipfele Radlern und Lieferanten. Bald soll hier geparkt werden.
Platz da: Noch gehört der meist leere Raum hinterm früheren i-Dipfele Radlern und Lieferanten. Bald soll hier geparkt werden. © Ketterl
11.07.2011

Autos in Fußgängerzone: Kurzes Gratis-Parken

PFORZHEIM. Die Stadtverwaltung Pforzheim will auf der Östlichen Karl-Friedrich-Straße zwischen dem ehemaligen "i-Dipfele" und der Deimlingstraße die Fußgängerzone in rund 20 Parkplätze umwandeln. Damit will das Rathaus zur Belebung der Innenstadt beitragen.

Pforzheim greift mit den Plänen eine Anregung des Stadtmarketing-Experten Christian Klotz aus Bad Reichenhall auf, der vor wenigen Monaten vor Ort die Situation analysierte. Geht es nach der Stadtverwaltung, dann können Autofahrer auf den derzeit geplanten rund 20 bis 22 Stellplätzen maximal eine Stunde lang parken.

„Wobei die ersten 30 Minuten kostenfrei sind“, wie es in der Beilage an den Wirtschaftsförderungsausschuss des Gemeinderats heißt. Der behandelt das Thema am Dienstag ab 16 Uhr.

Leserkommentare (0)