nach oben
© Symbolbild: dpa
17.07.2014

Autos kollidieren auf Kreuzung – Wer hatte grün?

Pforzheim. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Mittwochabend in Pforzheim an der Kreuzung der Wildbader Straße und der Westlichen Karl-Friedrich-Straße gekommen. Beide Beteiligten behaupten, dass die Ampel beim Einfahren in die Kreuzung grün gewesen sei.

Ein 20-jähriger Autofahrer war am späten Mittwochabend um 23.30 Uhr stadteinwärts auf der Wildbader Straße unterwegs. Nach eigenen Angaben befuhr er die Kreuzung zur Westlichen Karl-Friedrich-Straße bei Grünlicht. Er kollidierte mit dem Fahrzeug eines 42-Jährigen, der von der Westlichen Karl-Friedrich-Straße kam und ebenfalls behauptet, bei grünem Licht in die Kreuzung gefahren zu sein.

Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro, verletzt wurde niemand. Das Verkehrskommissariat Pforzheim bittet den Fahrer eines Kleinbusses, der zum Zeitpunkt des Unfalls an der Ampel „Kelterstraße“ anhielt, sich telefonisch unter (07231) 186 4100 zu melden, da er möglicherweise den Vorfall beobachtet haben könnte.