nach oben
Ein 19-Jähriger ist in Waldbronn bei Karlsruhe mit seinem Wagen gegen einen Baum gefahren und ums Leben gekommen.
Ein 19-Jähriger ist in Waldbronn bei Karlsruhe mit seinem Wagen gegen einen Baum gefahren und ums Leben gekommen. © tvbw
25.08.2012

BMW kracht auf Opel und schleudert 400 Meter weit

Das hätte so richtig übel enden können: Ein Auffahrcrash auf der A8, eine fast unglaubliche 400 Meter lange Schleudertour eines Autos, weit umher fliegende Fahrzeugteile, die acht Autos beschädigen, ein schwer und ein leicht verletzter Autofahrer, ein Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro – und das alles, weil ein Pforzheimer BMW-Fahrer am Samstagmorgen kurz vor 4 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Opel gerast ist.

Der 28-jährige BMW-Fahrer aus Pforzheim war mit hoher Geschwindigkeit auf der A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs, als er den vor ihm fahrenden Opel im linken Heckbereich erfasste. Durch den Aufprall drehte sich der Opel um die eigene Achse und blieb auf dem Mittelstreifen stehen. Der Unfallverursacher selbst schleuderte rund 400 Meter weiter und kam auf dem rechten Standstreifen zum Stillstand.

Durch die starke Aufprallwucht flogen Fahrzeugteile auch auf die Gegenfahrbahn in Richtung Stuttgart. Dort wurden vier Fahrzeuge beschädigt. Weitere vier Autos wurden durch Fahrzeugteile auf den Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe beschädigt. Der Unfallverursacher aus Pforzheim wurde schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Der 21-jährige Opel-Fahrer aus Mühlacker kam mit leichten Verletzungen davon.

Die Autobahn musste zur Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung in Richtung Karlsruhe für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. Es kam zum einem Rückstau bis zu sieben Kilometer Länge.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehr Pforzheim und die freiwillige Feuerwehr Heimsheim mit insgesamt vier Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz, weiterhin das DRK sowie die Polizei mit drei Fahrzeugen. pol

Leserkommentare (0)