nach oben
Die Bäckerlehrlinge erproben sich im Klettergarten. Ketterl
Die Bäckerlehrlinge erproben sich im Klettergarten. Ketterl
06.10.2016

Bäcker-Innung begrüßt die neuen Azubis im Klettergarten

Pforzheim. Nein, backen kann man sich den Nachwuchs nicht. Aber dass man sonst einiges für hochmotivierte Auszubildende tun kann, zeigte die Bäcker-Innung Region Nordschwarzwald kürzlich und begrüßte die neuen Bäcker-, Fachverkäuferinnen- und Konditoren-Azubis im ersten Lehrjahr der Alfons-Kern-Schule im Klettergarten des Wildparks.

Über sich hinauswachsen, gemeinsam mit den Kollegen ein starkes Team bilden und sich von Rückschlägen nicht verunsichern lassen – darauf kommt es an, wenn man den Höhenparcours im Klettergarten meistern will. Aber nicht nur am Kletterseil sind diese Eigenschaften hilfreich, auch beim Start in eine Ausbildung können sie von Vorteil sein.

Zunächst lernten die nahezu 40 angehenden Bäcker, Konditoren und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, sich im Rahmen eines erlebnispädagogischen Spiels besser kennen und konnten Teamarbeit hautnah erleben (veranstaltet mit Jochen Steinert Naturkonzepte).

Versorgt wurden die Azubi-Teilnehmer mit frischen Brezeln der Bäckerei Wiskandt.