nach oben
Sina Dornbach  (links), die Mall-Managerin des VolksbankHauses, und Ursula Burkhard von der Personalabteilung sind zufrieden mit der „Menschen in Not“-Spendenaktion im VolksbankHaus Pforzheim. Foto: Läuter
Sina Dornbach (links), die Mall-Managerin des VolksbankHauses, und Ursula Burkhard von der Personalabteilung sind zufrieden mit der „Menschen in Not“-Spendenaktion im VolksbankHaus Pforzheim. Foto: Läuter
13.12.2015

Bäume für die Hilfsaktion „Menschen in Not“

Pforzheim. Tannen in allerlei Größen, Formen und verschiedenen Grüntönen gab es am Samstag bei Früchte Jakob sowie in der Halle desVolksbankHauses zu erwerben. Für eine Spende in Höhe von fünf Euro zugunsten der PZ-Hilfsaktion „Menschen in Not“, wurden die Bäume von Fahrern des Obst- und Gemüsehändlers direkt vor die Haustür der Käufer gefahren. Mall-Managerinm Sina Dornbach zeigte sich am Nachmittag kurz vor Ende der Aktion hoch zufrieden: „ Bis auf zwei Kunden, haben alle den Transport in Anspruch genommen und eine Spende für Menschen in Not getätigt.“

Bereits wenige Minuten nach Beginn des Verkaufs um 10 Uhr, seien die ersten drei Bäume verkauft gewesen, kurz vor Schluss seien sie im Innenbereich bei rund 40 verkauften Bäumen gewesen, so Dornbach weiter. Gemeinsam mit Kollegin Ursula Burkhard von der Personalabteilung der Volksbank, zeichnete Dornbach für den Verkauf in der Halle verantwortlich. Aber auch auf dem Gehweg vor dem Haupteingang des Volksbankhauses war ein kleiner Wald aus Tannenbäumen errichtet worden, der sich über den Tag lichtete. Rund 150 Bäume, die alle aus baden-württembergischen Züchtungen stammten, hätten am Samstag zur Auswahl gestanden, so Mitinhaberin Jakob vom gleichnamigen Obst- und Gemüsehandel. Auch sie zeigte sich sehr zufrieden mit der erstmals in dieser Form durchgeführten Aktion.