nach oben
08.09.2017

Bäume in Eutingen müssen gefällt werden

Pforzheim-Eutingen. Am südlichen Enzufer zwischen Bürgermeister-Zorn-Brücke und Flusskraftwerk Eutingen müssen Pappeln gefällt werden.

Sie seien stark morsch und wiesen Hohlräume auf, heißt es aus dem Rathaus. Da sich in unmittelbarer Nähe Wohnhäuser mit Gärten befinden, könnte ein unkontrollierter Kronenzusammenbruch für Menschen zur Gefahr werden. Darum sollen die Bäume am Montag, 11. September, von einer vom Grünflächen- und Tiefbauamt (GTA) beauftragten Fachfirma gefällt werden.

Die Bäume können nur über die Enz hinweg nach Norden abtransportiert werden. Dafür wird ein Schreitbagger eingesetzt, der sie aus dem Flussbett auf die gegenüberliegende Uferböschung heben wird. Die Stammstücke und Kronenteile werden dann über den Radweg auf den „Dreschplatz“ gebracht, verladen und abtransportiert. Dadurch kann es zur eingeschränkten Nutzung des Parkplatzes kommen.

Auch in Huchenfeld hat ein Baumsterben begonnen. Am Donnerstag, 14. September, wird sich der Ortschaftsrat damit beschäftigen. Es seien hauptsächlich Eschen betroffen. „Vom GTA wurden für das Stadtgebiet dieselben Feststellungen gemacht“, heißt es in der Sitzungsvorlage. Die Ortsverwaltung und das GTA wollen die betroffenen Bäume besichtigt, über eine eventuelle Baumfällung entscheiden und eine Prioritätenliste für eine Ersatzpflanzung aufstellen.