nach oben
Die Bauarbeiten am Pforzheimer Bahnhof sind in vollem Gange.
Die Bauarbeiten am Pforzheimer Bahnhof sind in vollem Gange. © Ketterl
26.04.2011

Bahnchef: Kein Baustopp auf dem Hauptbahnhof

PFORZHEIM. Weil tagsüber auf dem Hauptbahnhof Pforzheim kaum gearbeitet werde, befürchteten Bürger bereits einen Baustopp der Bahnhofssanierung. „Wir sind im Zeitplan, wobei vor allem nachts gearbeitet wird, um Störungen so gering wie möglich zu halten“, sagt Gerhard Reiß, Leiter des Bahnhofsumbaus aus Karlsruhe. „Es gibt keinen Baustopp“, betont er.

Bei dem auf 6,5 Millionen Euro veranschlagten Projekt sollen drei Aufzüge eingebaut werden, um Rollstuhlfahrern und Mütter mit Kinderwagen einen barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen zu ermöglichen. Danach sollen die Bahnsteige auf eine Höhe von 55 Zentimetern über Schienenoberkante angehoben werden. Mit der Fertigstellung des Fahrstuhl-Einbaus rechnet Reiß zwischen den Monaten September und Oktober. „Alles sieht danach aus, dass wir die Terminplanung einhalten können“, sagt er. Der endgültige Umbau mit dem Anheben der Bahnsteige werde im Jahr 2012 begonnen und voraussichtlich 2013 fertiggestellt. „Dann haben wir in Pforzheim einen komplett neuen Bahnhof samt modernem Mobilar und behindertengerechten Zugängen zu den Bahnsteigen und Zügen“, so Reiß.