nach oben
Neben dem Steinackerweg soll der Friedwald auf Büchenbronner Gemarkung entstehen – als Alternative zu herkömmlichen Friedhöfen. Foto: Ketterl
Neben dem Steinackerweg soll der Friedwald auf Büchenbronner Gemarkung entstehen – als Alternative zu herkömmlichen Friedhöfen. Foto: Ketterl
19.07.2016

Bald Friedwald in Büchenbronn

Pforzheim-Büchenbronn. Auch Pforzheim wird einen Friedwald erhalten – auf Büchenbronner Gemarkung, genauer gesagt, im Distrikt 10 „Schlossberg“ unterhalb des neuen Friedhofs Richtung Dillweißenstein. Ursprünglich war der Distrikt Erlesberg vorgesehen – bis man merkte, dass quer durch das Areal die Trasse einer eventuell einmal kommenden Ortsumgehung würde. Den Grundsatzbeschluss fasste der stark dezimierte (aber beschlussfähige) Ortschaftsrat am Dienstag abend.

. Und – wichtig für die breite Zustimmung im letztlich entscheidenden Gremium, dem Gemeinderat – alle Fraktionen haben Ortsvorsteher Bernhard Schuler ihre Unterstützung bereits im Vorfeld zugesagt. Die meisten Fraktionen haben gar einen fraktionsübergreifenden Antrag an Oberbürgermeister Gert Hager formuliert. Damit gibt es eine massive Rückendeckung – nur Reinhard Klein (Bürgerliste) enthielt sich bei sechs Ja-Stimmen – für einen immer häufiger geäußerten Wunsch. Nicht nur aus Büchenbronn oder anderen Teilen der Stadt – sondern auch von außerhalb. Auch Bestattungen Ortsfremder würden im Fall eines Waldfriedhofs möglich.Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.