nach oben
© pm
24.05.2013

Bald geht’s los: 21. Baden-Württembergischen Theatertage in Pforzheim

Drei Wochen noch, dann hebt sich der Vorhang – für die Baden-Württembergischen Theatertage mit 27 Theatern des Landes. Eine einmalige Gelegenheit, die vielen verschiedenen Ensembles vor der eigenen Haustür zu erleben! Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren.

Rund 30 Vorstellungen stehen auf dem hochkarätigen Programm zum Motto „Fremdwahrnehmung“. Das Staatstheater Stuttgart gastiert zum Beispiel mit Ödön von Horváths berühmtem Stück „Kasimir und Karoline“ am Montag, 17. Juni im Großen Haus des Theaters Pforzheim, ein Stück über Liebe, Streit und Versöhnung. Mit einem brandaktuellen Wirtschaftsdrama reist das Theater Ulm an: „Killerinstinkt“ von Nicholas Pierpan, zu sehen am Dienstag, 18. Juni. Spannend dürfte auch das Gastspiel des Theaters der Stadt Aalen am Donnerstag, 20. Juni werden, handelt es sich doch bei der Uraufführung von „Muttersohn / Poil de carotte“ um einen erstmals für die Bühne realisierten Roman von 1894. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm im Spiegelzelt an der Enz mit Bands, Talks und vielem mehr. Festivalstimmung ist garantiert!

Karten unter Telefon 0 72 31 / 39 24 40 oder unter www.theatertage-bw.de