nach oben
31.03.2011

Bandendiebstahl und Drogen: Sieben Männer geschnappt

PFORZHEIM/ENZKREIS. Die Polizei hat insgesamt sieben Männer im Alter zwischen 19 und 52 Jahren festgenommen. Ihnen werden schwerer Bandendiebstahl und Rauschgifteinfuhr und -handel vorgeworfen sowie Falschgeld unter die Leute gebracht zu haben. Haupttatverdächtiger ist ein 22-jähriger Autohändler aus dem östlichen Enzkreis.

Er soll an allen Tatkomplexen beteiligt gewesen sein. Die Polizei wirft ihm vor, mit einem 34-jährigen Gebäudereiniger aus Pforzheim in 130 Fällen „Blüten“ in Umlauf gebracht zu haben. Weiter soll er ein Kilo Kokain angeboten haben. Die Polizei ging zum Schein auf den Deal ein und verhaftete den 22-Jährigen, dessen Vater und einen weiteren Mann. Die beiden älteren Männer sollen das Rauschgift aus den Niederlanden in den Enzkreis geschmuggelt haben. Außerdem soll der 22-Jährige mit vier weiteren Männern für mindestens sechs, vielleicht sogar für insgesamt 50 Einbrüche in Gaststätten verantwortlich sein. Dort wurden Geldautomaten geknackt. ol

Leserkommentare (0)