760_0900_138676_0S1A7862.jpg
Freuen sich, dass die Plattform endlich Form annimmt: Die tatkräftigen Garten- und Landschaftsbauer unter Leitung von Vorarbeiter Patric Reubelt, Carsten Schwarz (Tierpark-Chef), Olav Kanno vom städtischen Grünflächen- und Tiefbauamt und Büchenbronns Ortsvorsteher Bernhard Schuler (von links) . Foto: Moritz 

Bau der Besucherplattform beginnt: Tierisch gute Aussichten für das Büchenbronner Wildgehege

Pforzheim-Büchenbronn. Reges Treiben, Hammerschläge und Motorbrummen schien das Damwild im Wildgehege Büchenbronn am Mittwochmorgen wenig zu stören. Faul lagen die Tiere im Schatten, während nicht weit entfernt die ersten Stufen der lang ersehnten Aussichtsplattform platziert wurden.

Im Oktober 2020 brachte Wildpark-Förster Carsten Schwarz die Idee vor den Ortschaftsrat. Ein Aussichtspunkt sollte Besuchern des Wildgeheges einen Ort zum

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?