nach oben
Der erste Betonpfahl fürs Fundament ist gesetzt - und der Sparkassenvorstandsvorsitzende Stephan Scholl, OB Peter Boch und Heizkraftwerk-Geschäftsführer Martin Seitz (von links) haben diesen offiziellen Akt vorgenommen.
Der erste Betonpfahl fürs Fundament ist gesetzt - und der Sparkassenvorstandsvorsitzende Stephan Scholl, OB Peter Boch und Heizkraftwerk-Geschäftsführer Martin Seitz (von links) haben diesen offiziellen Akt vorgenommen.
14.03.2019

Bau startet: Diese sechs Fakten zum neuen Heizkraftwerk sollten Sie kennen

Pforzheim. Üblicherweise beginnt ein großes Bauprojekt mit einem Spatenstich oder einem Baggerbiss. Anders die Errichtung jener Gebäudehülle neben dem bestehenden Heizkraftwerk am Enzauenpark, in der ab dem Jahr 2022 fünf moderne Gasmotoren Wärme und bei Bedarf auch Strom erzeugen sollen.

OB Peter Boch für die Stadt, Martin Seitz als Geschäftsführer des Heizkraftwerks und Sparkassen-Chef Stephan Scholl als Vorstandsvorsitzender der finanzierenden Bank nahmen eine Bohrpfahl-Gründung vor, setzten den ersten der für den Bau im Untergrund benötigten Betonpfähle. Peter Boch – in Vertretung auch des kurzfristig erkrankten Ersten Bürgermeisters und Stadtwerke-Dezernenten Dirk Büscher – betonte den Nutzen für die Umwelt, der durch den Kohleausstieg entstehe. Aber auch ökonomisch und mit Blick auf die energiewirtschaftliche Unabhängigkeit Pforzheims sei es ein gutes Projekt: Darin waren sich der OB, der Sparkassen- und der Heizkraftwerk-Chef im Beisein mehrerer Vertreter der Gemeinderatsfraktionen sowie des Geschäftsführers der Stadtwerke Pforzheim (SWP), Herbert Marquard, einig.

Software regelt Strom-Verkauf

Das Heizkraftwerk ist eine hundertprozentige Tochter der SWP, an der neben der Stadt wiederum die Thüga zu einem Drittel beteiligt ist. Gemeinsam mit dieser habe man auch die Software entwickelt, mit der die Gasmotoren gesteuert werden. Sie regelt auch vollautomatisch und digital, dass ihre Stromproduktion anspringt, wenn wegen eines Einbruchs der regenerativen Stromerzeugung aus Sonnen- oder Windenergie Strom an der Energiebörse in Leipzig stark nachgefragt und für gutes Geld abgenommen wird.

Diese sechs Fakten zum Heizkraftwerk sollten Sie kennen: