nach oben
Ein imponierendes Dach: Der neue ZOB punktet durch die Optik.
Ein imponierendes Dach: Der neue ZOB punktet durch die Optik.
Bertha Benz Halle Hilda Gymnasium - Ansicht von Norden Sparkassen-Parkhaus
Bertha Benz Halle Hilda Gymnasium - Ansicht von Norden Sparkassen-Parkhaus
Das „EMMA“ erstrahlt nach dem Umbau in neuem Glanz.
Das „EMMA“ erstrahlt nach dem Umbau in neuem Glanz.
Der Leiter des Gebäudemanagements Marcel Milbrich, Baubürgermeister Alexander Uhlig und Volker Leetz (Gebäudemanagement, von links) sind von der Qualität des Hilda-Gymasiums überzeugt. Fotos: Seibel
Der Leiter des Gebäudemanagements Marcel Milbrich, Baubürgermeister Alexander Uhlig und Volker Leetz (Gebäudemanagement, von links) sind von der Qualität des Hilda-Gymasiums überzeugt. Fotos: Seibel
07.09.2015

Baukultur für lebendige Städte: Pforzheim bewirbt sich um Preis

Pforzheim. Das Land Baden-Württemberg hat im Mai 2015 erstmals den Staatspreis Baukultur ausgelobt. Die Stadt Pforzheim hat sich mit drei Projekten um die Auszeichnung beworben, erklärt Baubürgermeister Alexander Uhlig bei einem Pressegespräch.

Das neue Hilda-Gymnasium samt Bertha-Benz-Halle, der vor einigen Wochen eröffnete neue zentrale Omnibusbahhof und das umgebaute Kreativzentrum EMMA. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit und differenzierten Funktionen repräsentierten die Gebäude ein hohes Maß an Baukultur, sagt Uhlig. Das gehe einher mit dem Gestaltungsbeirat. Das Gremium verhilft seit über fünf Jahren zu guten Bauten.