nach oben
© Symbolbild: PZ
07.10.2016

Baumaschinen-Diebstähle: Polizei schnappt sieben Verdächtige aus Serbien

Pforzheim. Seit Wochen werden in der Region Baumaschinen gestohlen. Nun hat die Polizei sieben aus Serbien stammende Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahre festgenommenen. Sie stehen unter dem Verdacht, in Pforzheim, im Enzkreis und den Nachbarkreisen Calw und Karlsruhe Baumaschinen aus Baustellen-Containern entwendet und in ihre Heimat verschoben zu haben.

Gegen die am Mittwoch festgenommenen Beschuldigten hat der zuständige Richter am Amtsgericht Pforzheim am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehle erlassen. Inzwischen wurden die Verdächtigen in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Nachdem sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe seit Juli 2016 Container-Einbrüche auf Baustellen stark gehäuft hatten, gelang es den Beamten des Pforzheimer Kriminalkommissariats Mitte September, einen nach Serbien führenden Transportweg wie auch den Verbleib einer erbeuteten Rüttelplatte nachzuvollziehen. In der Folge zogen Kriminalbeamte des Pforzheimer Arbeitsbereiches Eigentumsdelikte mit Unterstützung des Mobilen Einsatzkommandos Karlsruhe wie auch ihrer Kollegen des Fahndungsdezernates den Kreis der Ermittlungen immer enger um die ins Visier geratenen Serben. Zudem konnte in Pforzheim eine als Diebeslager genutzte Garage ausfindig gemacht werden.

Der Zugriff erfolgte, als am Mittwoch drei der Verdächtigen einen Kastenwagen mit Baumaschinen beluden und diese offensichtlich abtransportieren wollten. Die vier anderen Beschuldigten wurden fast zeitgleich in Eutingen dingfest gemacht. Auch in dem von ihnen genutzten Kleinlaster konnten augenscheinlich gestohlene Maschinen sichergestellt werden. Bereits eine erste Auswertung zeigte, dass einige der Maschinen aus Taten in Ettlingen, Illingen und Pfinztal-Söllingen herrührten.

Seit Beginn des Monats Juni 2016 registrierte die Polizei in den Bereichen Karlsruhe, Pforzheim, Enzkreis und Calw über 70 Containeraufbrüche auf Baustellen, bei denen Sägen, Bohrhämmer, Bohrmaschinen, Stampfer, Rüttelplatten und anderes mehr im insgesamt sechsstelligen Wert erbeutet wurden. Inwieweit diese Taten auf das Konto der Festgenommenen gehen, ob es noch unbekannte Mittäter und Abnehmer der Maschinen gibt, sollen die weiteren Ermittlungen klären.

Leserkommentare (0)