nach oben
22.09.2015

Baumfällarbeitenam „Rentnerweg“ in Huchenfeld

Am vielbegangenen Huchenfelder Waldrand beim „Erzkopf“, dem sogenannten „Rentnerweg“, stehen eine ganze Reihe alter und markanter Eichen.

Nun sind laut Stadt verschiedene stärkere Eichen so stark von einem holzzersetzenden Pilz befallen, dass diese bei Sturm, aber auch völlig unvermittelt umstürzen oder stärkere Äste abbrechen könnten. Um eine Gefährdung der Spaziergänger an diesem Waldweg auszuschließen, müssen zwei der Eichen gefällt werden. Bei vier Bäumen wird nur die Krone am vom Pilz befallenen Stammteil gekappt. Der dicke Baumstumpf bleibt hier aus ökologischen Gründen erhalten. „Dies bietet Lebensraum für den Hirschkäfer und andere holzbewohnende Insektenarten“, heißt es. Die Maßnahme sei eng mit dem Naturschutz abgestimmt worden. Von heute bis zum 30. September muss der „Rentnerweg“ zeitweise voll gesperrt werden.