nach oben
Der Weg ist frei: Oberbürgermeister Gert Hager und Ortsvorsteher Gunter Raible begutachten mit SPD-Ortschaftsrätin Michaela Regemann (vorne, von links) sowie weiteren Gremiums- und Verwaltungsmitgliedern und Interessierten die neue Verbindung zwischen Rathausplatz und evangelischem Gemeindehaus. Foto: Belle
Der Weg ist frei: Oberbürgermeister Gert Hager und Ortsvorsteher Gunter Raible begutachten mit SPD-Ortschaftsrätin Michaela Regemann (vorne, von links) sowie weiteren Gremiums- und Verwaltungsmitgliedern und Interessierten die neue Verbindung zwischen Rathausplatz und evangelischem Gemeindehaus. Foto: Belle
07.10.2016

Bauprojekte im Visier: Gemeindehaus wird eingeweiht

Pforzheim-Huchenfeld. Als „super gelungen“ bezeichnete Oberbürgermeister Gert Hager die Verbindung zwischen dem ans Huchenfelder Rathaus angrenzenden Rosengarten und dem neu gebauten evangelische Gemeindehaus, das am Sonntag offiziell eingeweiht wird. Bei seinem Besuch im Stadtteil am Donnerstag stellte er zudem die Umgestaltung des restlichen Rathausplatzes in Aussicht – für ein Drittel der ursprünglich angesetzten 60000 Euro.

Diese Mittel seien in den Haushaltsentwurf 2018 aufgenommen – vorbehaltlich der Zustimmung des Gemeinderats. Die Einsparung soll durch den Einsatz des Bauhofes und der technischen Dienste statt von Firmen erreicht werden. Dabei geht es laut Ortsvorsteher Gunter Raible unter anderem um das Fällen des großen Baumes im Einfahrtsbereich, die Sanierung des Brunnens und weitere kleinere Maßnahmen der Sanierung und Gestaltung.

Auch beim geforderten Stadtteilbad-Neubau gab Hager ein positives Signal. Der neue Erste Bürgermeister Dirk Büscher und Bäderchef Bernd Mellenthin würden das Thema „zügig in Angriff nehmen“.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.