nach oben
Kai Adam   ist der designierte Reuchlin-Direktor. Foto: Ketterl
Kai Adam ist der designierte Reuchlin-Direktor. Foto: Ketterl
16.07.2015

Behörde bestätigt: Kai Adam ist der designierte Reuchlin-Direktor

Pforzheim. In Pforzheim hatte es sich herumgesprochen: Der bisherige stellvertretende Schulleiter des Schiller-Gymnasiums im Stadtteil Büchenbronn, Kai Adam, ist von den Gremien der Stadt und den Schulbehörden als neuer Direktor des Reuchlin-Gymnasiums ausgewählt worden. Doch weil formell noch nicht alles in trockenen Tüchern war, hüllten sich alle Beteiligten in Schweigen. Das ist nun anders.

Uwe Herzel bestätigte am Donnerstag als Pressesprecher des Regierungspräsidiums Karlsruhe, dass Adam der designierte neue Leiter des humanistischen Gymnasiums ist, und auch, dass es bis zum Fristende keinen Widerspruch gab. Offiziell werde Adams Wechsel allerdings erst, wenn er – wohl kommende Woche – die Ernennungsurkunde erhalte. Der bisherige Reuchlin-Direktor Jochen Kleppel geht nach zehn Jahren auf diesem Posten zum Schuljahresende in Ruhestand.

An den Neuen richten sich große Erwartungen: Angehende Fünftklässler bevorzugten zuletzt meist die anderen Gymnasien der Stadt, der Hochbegabtenzug ist mit mehr als einem Fragezeichen versehen. Das Profil der Schule, heißt es allenthalben, müsse neu geschärft werden. Adam bringt für diese Herausforderungen neben der Ortskenntnis als gebürtiger Pforzheimer und seinen Studienfächern Deutsch und Geschichte die Erfahrung von 31 Dienstjahren und sechs Jahren als Stellvertreter am Schiller-Gymnasium mit, zudem eine gewisse Vernetzung. So gehörte er von 1987 bis 1990 für die SPD dem Gemeinderat an und war er von 1986 bis 1992 Vorsitzender des Stadtjugendrings und ist seitdem Ehrenvorsitzender.