nach oben
Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt der 64-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads, der am Mittwoch um 16.40 Uhr auf der Tunnelstraße gegen ein Auto prallte.
Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt der 64-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads, der am Mittwoch um 16.40 Uhr auf der Tunnelstraße gegen ein Auto prallte. © Ketterl
28.02.2018

Beim Einbiegen auf Tunnelstraße Kradfahrer übersehen: 64-Jähriger schwer verletzt

Pforzheim. Schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt der 64-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads, der am Mittwoch um 16.40 Uhr auf der Tunnelstraße gegen ein Auto prallte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ein 47 Jahre alter Autofahrer verließ eine Tiefgarage und kollidierte mit dem Krad, das auf der Tunnelstraße in Richtung Luisenplatz/Jet-Tankstelle unterwegs war. Die Verkehrssituation hier ist durchaus etwas knifflig.

Wie die Polizei anmerkt, handelt es sich bei der östlichen Hälfte der Tunnelstraße nicht um eine Einbahnstraße, obwohl von der Berliner Straße her die Einfahrt untersagt ist. Wer also vom Luisenplatz aus auf der Tunnelstraße nach Westen in Richtung Bahntunnel fährt, beziehungsweise von einer Hauseinfahrt aus auf die Tunnelstraße fährt, muss also mit Gegenverkehr rechnen und daher beim Einbiegen auf die Tunnelstraße nach beiden Seiten Ausschau halten, auch wenn nur sehr selten Verkehr vom Westen der Straße in Richtung Osten führt.

Insgesamt entstand bei dem Unfall am Mittwochnachmittag ein Sachschaden von 3.000 Euro.