nach oben
Ein Crash beim Linksabbiegen auf der B10 forderte zwei Verletzte und hinterließ bei beiden beteiligten Autos einen Totalschaden.
Ein Crash beim Linksabbiegen auf der B10 forderte zwei Verletzte und hinterließ bei beiden beteiligten Autos einen Totalschaden. © TV-BW
16.07.2012

Beim Linksabbiegen auf B10 in Gegenverkehr gekracht

Pforzheim. Beim Linksabbiegen auf der B10 bei Pforzheim-Eutingen ist es am Montag kurz nach 16 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 19-jährige Fahrerin und ein 14-jähriger Mitfahrer mussten ins Krankenhaus gefahren werden. Im Feierabendverkehr kam es zu Beeinträchtigungen.

Laut Polizei war eine 38-jährige Frau in einem Skoda von Pforzheim kommend in Richtung Eutingen unterwegs. Beim Linksabbiegen übersah sie möglicherweise eine rote Ampel und prallte in den Gegenverkehr. Die Frau kollidierte mit einem entgegenkommenden Golf aus dem Landkreis Calw. Dabei wurde die 19-jährige Fahrerin verletzt. Auch der 14-jährige Sohn der Skoda-Fahrerin wurde verletzt. Laut Polizei erlitt der Junge einen Schock.

Der ausgelaufene Kraftstoff musste von der Feuerwehr Pforzheim abgebunden und die Straße gereinigt werden. Fahrer, die auf der B10 in Richtung Pforzheim unterwegs waren, brauchten Geduld. An den beiden Autos entstand laut Polizei Totalschaden. tv-bw