Beschuldigte im Derivate-Fiasko äußern sich nicht

PFORZHEIM. Zum Inhalt des Berichts der Gemeindeprüfungsanstalt könne und werde sie sich nicht äußern, sagte die frühere Oberbürgermeisterin Christel Augenstein zur PZ. „Der Bericht ist vertraulich, so werde ich ihn auch behandeln.“ Außerdem handle es sich um ein schwebendes Verfahren, schon deshalb „werde ich mich zu keiner Äußerung hinreißen lassen“.