760_0900_98863_Paul_Gerhard_Richtfest_01.jpg
Geschafft: Wolfgang Stoll (Aufsichtsratsvorsitzender), Architekt Stephan Jung, Bertram Wessinger (Bauleiter), Monika Tasotti (Leiterin), Jorg Pereira (Polier), Reiner Keppler (Zimmerer, von links) bei der Richtfest-Feier. Foto: Moritz

Besondere Wohnanlage für Senioren - Verein für Pflege und Betreuung feiert Richtfest

Pforzheim. Der Verein für Pflege und Betreuung Paul Gerhardt betreibt das Seniorenzentrum Paul Gerhardt in Pforzheims Stadtteil Brötzingen. Jetzt wurde die Fertigstellung des Rohbaus an der Maxi 142 im Rahmen eines Richtfests gefeiert.

Mit dem Neubau Maximilianstraße 142 will der Verein sein Angebotsspektrum erweitern. Er stellt den letzten Bauabschnitt des Gesamtprojekts dar. Dem von ihm betriebenen Seniorenzentrum Paul Gerhardt mit 167 Plätzen (vollstationäre Pflege und Kurzzeitpflege) sind zwölf betreute Wohnungen für ältere Menschen angegliedert. Die Stadtbahn hält direkt vor dem Haus, zur Bushaltestelle und zur Brötzinger Fußgängerzone sind es nur wenige Gehminuten. Im Innenhof des Gebäudekomplexes befindet sich ein Garten, der barrierefrei erreichbar ist. Nach Abriss des alten Gebäudeteils aufgrund mangelnder Bausubstanz Ende November 2017 wurde bereits im März 2018 mit dem Neubau begonnen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.