nach oben
Der Finanzplatz Pforzheim wünscht sich ein Präsidium vor Ort.
Der Finanzplatz Pforzheim wünscht sich ein Präsidium vor Ort.
06.03.2012

Beste Chancen auf ein Polizeipräsidium für Pforzheim

PFORZHEIM/BÖBLINGEN. Lange Gesichter hat es am Dienstag offenbar in der Verwaltungsausschuss-Sitzung des Böblinger Kreistags gegeben. Einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ zufolge bestätigte der Böblinger Polizeichef Rudi Denzler, dass die aktuellen Pläne zur Polizeireform vorsehen, die bisherigen Polizeidirektionen Böblingen, Calw und Pforzheim zu einem der geplanten zwölf Polizeipräsidien zusammenzulegen und dies in Pforzheim anzusiedeln.

Der Böblinger Polizeichef kritisierte die Überlegungen: „Wir halten die angestrebte Größe dieser Präsidien nicht für sinnvoll.“ Auch der Landrat Roland Bernhard, früherer Erster Landesbeamter im Kreis Calw, sowie alle anwesenden Kreisräte, darunter die Oberbürgermeister Thomas Sprißler (Herrenberg) und Bernd Vöhringer (Sindelfingen), sehen die laut Denzler getroffene Entscheidung kritisch. Der Kreis Böblingen brauche die Nähe zur Polizeiführung und zu wichtigen Polizei-Abteilungen. Pforzheims OB Gert Hager sagte in einer ersten Reaktion: „Mich würde es freuen.“ Er gehe gerne auf Böblingen zu. „Ich bin da offen.“ kli

Leserkommentare (0)