760_0900_125968_Corona_ITS_Thomas_Oberlaender_20x30_prin.jpg
Durch Impfungen sehen die Kliniken auf den Covid-Stationen weniger schwer kranke Senioren.  Foto: Oberländer/Helios 

Besuchsverbot auch über Ostern: Pforzheimer Kliniken besorgt über jüngere Covid-Patienten

Pforzheim. Die Pforzheimer Kliniken halten auch über die Osterfeiertage das Besuchsverbot aufrecht. „Wir wissen, dass dies Patienten, Angehörigen und unseren Mitarbeitern viel abverlangt“, sagt Helios-Sprecherin Silke Bentner. Angesichts der dritten Welle und den hoch ansteckenden Virusvarianten schütze in dieser Phase der Pandemie jedoch nur ein konsequentes Besuchsverbot Patienten und Mitarbeiter. Ausnahmen in besonderen Einzelfällen wie Sterbebegleitung oder bei wichtigen Therapieentscheidungen blieben aber bestehen, betont Bentner. Auch das Siloah St. Trudpert Klinikum behält das Besuchsverbot bei. Wie am Helios steigt auch dort die Zahl der Covid-19-Patienten wieder an. Und diese werden zunehmend jünger.

Neben Patienten mittleren Alters behandle man laut

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?