nach oben
26.06.2009

Betonklotz aus 40 Meter Höhe auf Bänke geschmissen

PFORZHEIM. Man muss schon geistig etwas besonders veranlagt sein, um einen schweren Betonklotz über eine ewig lange Treppenflut 40 Meter in die Höhe zu schleppen, und das alles nur, um ihn danach fallen und Gegenstände zerstören zu lassen. Viel Muskeln, wenig Hirn – diese Mischung scheint hinter dem jüngsten Akt von unsinnigem Vandalismus in Hohenwart zu stecken.

Zwei massive Holzbänke wurden am Donnerstagabend zwischen 21 und 21.30 Uhr am Aussichtsturm Hohe Warte bei Hohenwart beschädigt. Wohl vier bis fünf Jugendliche trugen einen schweren Betonklotz auf den Turm und ließen diesen aus rund 40 Metern Höhe auf die beiden Holzbänke fallen. Diese wurden total zerstört. Der Schaden beträgt rund 500 Euro.

Die Jugendlichen waren mit einem Quad sowie einem Kleinkraftrad oder Roller unterwegs. Unmittelbar nach der Tat soll eine Gruppe Spaziergänger in der Nähe unterwegs gewesen sein, die eventuell Hinweise geben könnte. Diese und andere Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Huchenfeld unter Telefon (07231) 70064 zu melden.