nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
18.03.2015

Betrüger erleichtern 80-jährige Pforzheimerin um 30.000 Euro

Dreiste Betrüger haben eine 80-jährige Frau am vergangenen Donnerstag in Pforzheim um 30.000 Euro gebracht. Eine Frau meldete sich mehrfach telefonisch bei der Seniorin und täuschte ihr vor, die Tochter ihres Neffen zu sein. Schließlich konnte die Frau, die sich Luisa nannte, die 80-Jährige dazu bringen 30.000 Euro bei ihrer Bank abzuheben.

Das Bargeld übergab sie dann auf Anweisung der Unbekannten vor ihrer Wohnung in der Schwarzwaldstraße dem angeblichen Fahrer eines Notars. Der Mann wird wie folgt beschrieben: südländisches Aussehen, etwa 40 bis 50 Jahre alt, rund 1, 80 Meter groß, kräftig, volles welliges Haar, kräftige Augenbrauen, bekleidet mit einem schwarzen Wollmantel.

Wer die Übergabe beobachtet hat, oder Hinweise auf den Geldabholer geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, Telefon 0721/939 5555, zu melden.