nach oben
Symbolbild: PZ
Symbolbild: PZ
08.08.2017

Betrugsopfer aus der Nordstadt täuschte sich

Pforzheim. Zum Betrug an einer Rentnerin aus der Nordstadt haben sich neue Hinweise ergeben. Bei der neuerlichen Vernehmung der Geschädigten sei deutlich geworden, dass der unbekannte Anrufer, der die Abholung von Wertgegenständen ankündigte, der Frau die Beobachtung eines Audi A 3 mit Berliner Kennzeichen versehenen Fahrzeuges eingeredet habe, so die Polizei.

Durch eine nunmehr vorliegende Zeugenaussage sei vielmehr davon auszugehen, dass der Abholer mit einem dunkel lackierten kleineren Fahrzeug in etwa der Größe eines VW Polo bei der in der Schauinslandstraße wohnenden Frau vorgefahren ist und die erbeuteten Gegenstände über die offenstehende Heckklappe in den Kofferraum geladen hat. Vermutlich war das Auto mit Freiburger Kennzeichen (FR) versehen. Wie berichtet, war die Rentnerin durch Betrüger, die sich als Polizisten ausgaben, um Wertgegenstände, Gemälde, Uhren und Schmuck im Wert von mehreren 10 000 Euro gebracht worden.

Hinweise an die Polizei telefonisch unter (07 21) 9 39 55 55.

Mehr zum Thema:

Seniorin in der Nordstadt Opfer von Betrügern