nach oben
20.06.2014

Betrunken und ohne Führerschein mit fremdem Roller auf Tour

Pforzheim. Weil er wegen seiner sehr unsicheren Fahrweise auffiel, verbotswidrig in die Westliche Karl-Friederich-Straße einfuhr und beim Linksabbiegen in die Museumstraße beinahe zur Seite kippte, wurde ein 26-jähriger Leichtkraftradfahrer in Pforzheim am Donnerstag gegen 23.15 Uhr von einer Polizeistreife kontrolliert.

Die Beamten stellten bei dem Zweiradfahrer deutlichen Alkoholgeruch fest, weshalb er ins Röhrchen pusten musste. Der Atemalkoholtest zeigte annähernd 1,9 Promille an. Die weiteren Ermittlungen führten zu dem Halter des Mopeds, einem Arbeitskollegen des 26-Jährigen. Dieser gab an, nichts von der Spritztour seines Kumpels gewusst zu haben. Er hatte demzufolge das Leichtkraftrad ohne Wissen des Eigentümers an sich genommen. Vermutlich ist der junge Mann auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Nun erwarten ihn Anzeigen, wegen Trunkenheit im Verkehr, Unbefugte Ingebrauchnahme eines Kfz und Fahren ohne Fahrerlaubnis.