nach oben
29.10.2015

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, hat sich ein 26-jähriger Mann am Mittwoch um 22 Uhr mit dem VW seines Freundes davon gemacht. Eigentlich, so der 49-jährige Fahrzeughalter habe er seinem Freund den Schlüssel nur ausgehändigt, weil der 26-Jährige vorgab im Auto Musik hören zu wollen.

Vermutlich hat dieser dann die Gelegenheit genutzt und ist mit dem Auto davon gefahren. Beim Abbiegen in die Kaiser-Friedrich-Straße geriet er in einer Rechtskurve nach links auf den Bordstein und prallte gegen einen geparkten Audi. Ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 6.000 Euro zu kümmern, flüchtete der VW-Fahrer. Allerdings verlor er beim Aufprall das Kennzeichen. Kurze Zeit später kehrten der Unfallverursacher und der Fahrzeughalter im VW zurück an die Unfallstelle. Dieses Mal war der 26-Jährige Beifahrer und der 49-jährige Fahrer. Pech für beide war jedoch, dass sie offensichtlich erheblich dem Alkohol zugesprochen hatten. Sie mussten Blutproben abgeben und werden angezeigt.