88237811
Die Betrunkene wehrte sich vehement gegen die Polizisten. 

Betrunkene Frau verletzt Polizistin und beleidigt Beamte aufs Übelste

Pforzheim. Eine stark betrunkene Frau hat sich am Dienstagabend in Pforzheim vehement der Polizei widersetzt und die Beamten mit schlimmen Kraftausdrücken beleidigt. Eine Polizistin wurde darüber hinaus bei dem Einsatz verletzt.

Gegen 20.40 Uhr wurde die Polizei zu einem Anwesen an der Lindenstraße gerufen, da die Exfrau des Anrufers trotz mehrfacher Aufforderung seine Wohnung nicht verlassen wollte. Als die Beamten eintrafen, saß die 46-Jährige auf dem Flur und schrie herum. Auch auf Aufforderung der Polizeibeamten, die Örtlichkeit zu verlassen, reagierte sie nicht.

Letztlich ergriffen die Ordnungshüter die 46-Jährige an den Armen, um sie ins Freie zu bringen. Hiergegen wehrte sie sich vehement, schlug gegen die Beamten und versuchte diese auch zu beißen. Da sich die Deutsche mit polnischen Wurzeln trotz angelegter Handschließen weiter wehrte, verletzte sich eine Beamtin beim Treppenabgang am Fuß.

Außerdem beleidigte die Frau die Beamten in der Folge permanent. "Da sind fortwährend die schlimmsten Kraftausdrücke gefallen", erklärte ein Polizeisprecher gegenüber PZ-news. Ein Alkoholtest ergab bei der 46-Jährigen einen Wert von rund 2,7 Promille. Auf dem Polizeirevier musste sie eine Blutprobe abgeben.

Dass Polizisten verletzt werden, ist in der jüngsten Vergangenheit immer häufiger vorgekommen. PZ-news hat zu dem Thema einen Experten befragt, der spannende Details zur Gewalt gegen Polizei genannt hat: Gewalt gegen Polizei: Experte im Live-Interview mit PZ-news