nach oben
© Symbolbild: dpa
27.07.2018

Biker muss wegen abbiegenden Autos eine Notbremsung einleiten und stürzt

Pforzheim. Schwere Verletzungen erlitt am frühen Freitagvormittag der 45-jährige Fahrer eines Motorrads, als er aufgrund eines abbiegenden Autos eine Vollbremsung machen musste und dabei zu Sturz kam.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr ein 24-jährige Autofahrer kurz vor 6 Uhr die Untere Wilferdinger Straße in östlicher Richtung. An der Einmündung zur Emil-Strauß-Straße wollte er in diese nach links abbiegen und lies hierfür zunächst mehrere entgegenkommende Fahrzeuge passieren. Dann übersah er aber offenbar zunächst den ebenfalls entgegenkommenden 45-jährigen Motorradfahrer.

Nachdem der 24-Jährige daher anfuhr und ein kurzes Stück zurückgelegt hatte, bemerkte er seinen Fehler und hielt sein Fahrzeug an. Der entgegenkommende Motorradfahrer hatte aber aufgrund des abbiegenden Autos bereits eine Vollbremsung eingeleitet und stürzte dann. Ohne dass es zu einer Berührung mit dem Auto zog er sich schwere Verletzungen zu.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort, bevor sie ihn anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.