nach oben
30.07.2012

Bingo Players kommen in die Goldstadt

Pforzheims Musiklandschaft ist wieder vollzählig – die In-Clubdiscothek öffnet am Freitag, 3. August, ab 22 Uhr wieder ihre Türen und rollt den roten Teppich aus, um dem ortsansässigen Partyvolk die lauen Sommerabende mit heißen Club-Beats zu versüßen. Das „Opening“-Wochenende ist ein Pflichttermin für alle hübsch angezogenen, exzesswütigen Menschen, die den Alltagsstress im vibrierenden Gewühle des einladenden Tanztempels vergessen wollen.

„Ab sofort können sich Freunde guter Musik in unseren Hallen wieder regelmäßig stundenlang vom Sound im Meer der Menschen von Raum zu Raum treiben lassen und mit interessanten Gästen abfeiern. Wir freuen uns auf eine Partysaison mit guter Laune, mitreißenden Events und exklusiven Specials“, versichert Patrick Geis, Chef des Musikparks Pforzheim und hält Wort. Ab sofort präsentiert der Musikpark Pforzheim beim neuen Freitagsgetränkespecial „Buy One, Get Two!“ den doppelten Partyspaß im Glas für dürstende Kehlen: Wer einen Drink bestellt, bekommt zwei serviert, muss aber nur einen zahlen.

Doch das ist erst der Anfang! Am Samstag, 4. August, erreicht das Feierspektakel seinen ersten Höhepunkt, wenn die „Bingo Players“ die Bühne betreten. Das verrückte niederländische DJ-Duo erreichte mit seinem einzigartigen Dance-Electro-Sound weltweite Popularität und ist in den besten Clubs der Welt zuhause. Nach dem Durchbruch mit “Devotion” folgten zahlreiche Hits wie “When I Dip” und der Blitzstart 2011 mit “Laime Brained”, später “Get On The Move” sowie dem Sommer-Hit “Cry (Just A Little)”, der es bis in die deutschen Top 10 schaffte.

Ende 2011 kam dann einer der wohl größten Chart-Erfolge mit “Rattle”, der über Wochen in den Deutschen Dance Charts, Beatport Download Charts und zahlreichen anderen Hitlisten auf der Pool zu finden war und immer noch in den Downloadportalen ganz weit oben mitmischt. „Es ist uns eine Ehre, gleich zum Saisonstart einen solchen musikalischen Leckerbissen zum ersten Mal in Baden-Württemberg präsentieren zu dürfen! Selbstverständlich haben die beiden auch ihre aktuelle Scheibe ‚Don´t Blame The Party (Mode)‘ in ihrem prall gefüllten Plattenkoffer dabei“, freut sich Patrick Geis abschließend. pm