nach oben
100 Jahre liegen zwischen diesen zwei Zügen: Beim Jubiläum für die Maulbronner Bahnlinie treffen sich 2014 in Mühlacker eine Dampflok und der TGV. Foto: Lieb
100 Jahre liegen zwischen diesen zwei Zügen: Beim Jubiläum für die Maulbronner Bahnlinie treffen sich 2014 in Mühlacker eine Dampflok und der TGV. Foto: Lieb
2015 war der französische Hochgeschwindigkeitszug TGV zum letzten Mal in Pforzheim. Damals rollte er durch die Region, weil die Linie über Bruchsal nicht zur Verfügung stand. Foto: Ketterl, Archiv
2015 war der französische Hochgeschwindigkeitszug TGV zum letzten Mal in Pforzheim. Damals rollte er durch die Region, weil die Linie über Bruchsal nicht zur Verfügung stand. Foto: Ketterl, Archiv
14.07.2017

Bis bald, blauer Blitz: TGV wird Fotomotiv in der Region

Pforzheim. Der schnelle TGV nach Paris wird in den Sommerferien über Pforzheim umgeleitet. Eisenbahnfreunde wollen ihn fotografieren. PZ nennt die Durchfahrtszeiten.

Mit dem schmucken Blauton macht der französische Hochgeschwindigkeitszug (TGV) schon Eindruck. Bald rollt der Schnellzug, der „Train à grande vitesse“, wie Frankreich ihn benannt hat, wieder durch die Region, wie die PZ bereits berichtete. Eisenbahnfreunde freuen sich darauf, den TGV zu sehen: Anhänger des Zugs fragten in der PZ-Redaktion nach, zu welchen Zeiten denn der TGV durch Pforzheim rollen werde. Werktags sechsmal ist er zu sehen.

Da die Bahn bei Bruchsal Haltestellen und Gleise erneuert, kann der TGV nach Paris sowie in der Gegenrichtung von Mittwoch, 26. Juli, an bis Sonntag, 10. September, nicht die Schnellfahrstrecke über Bruchsal zwischen Karlsruhe und Stuttgart benutzen. Der Zug, der 320 Kilometer pro Stunde fahren kann, wird deshalb in den Sommerferien über Pforzheim umgeleitet.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.