nach oben
Armband, Kette, Uhr: Mit kleinen Accessoires peppt Melanie Prange ihr Outfit auf.
Armband, Kette, Uhr: Mit kleinen Accessoires peppt Melanie Prange ihr Outfit auf.
01.09.2016

Bloggen mit Stil: Pforzheimerin ist in der Modewelt zuhause

So schick kann also ein Oma-Outfit sein. Die Bluse, mit der Melanie Prange von ihrem Bürojob zum Gespräch mit der PZ kommt, wollte ihre Großmutter eigentlich aussortieren, erzählt die Modebloggerin. „Aber genau das ist ja das Spannende an Mode“, sagt die Pforzheimerin. Altes werde wieder in, Kleidungsstücke würden zu Geschichten, die der Träger damit verbindet.

Es ist ein „funktionales Ins-Büro-geh-Outfit“, das die 25-Jährige an diesem Tag trägt: Dunke Jeans, schwarz-weiß gestreifte Bluse, dazu viele Accessoires: eine Statement-Kette, passende weiße Ohrringe sowie Glitzer-Sandaletten, „um das Ganze aufzupeppen“, erklärt sie. Doch nicht nur mit der Herkunft des Oberteils überrascht Prange, sondern auch mit zwei Zahlen. Oder genauer gesagt: mit zwei Uhrzeiten. „Um 6 klingelt mein Wecker, um 6.25 Uhr gehe ich außer Haus“, sagt die Frau, die sonst so viel Zeit ihres Lebens mit Klamotten verbringt. 25 Minuten also nur, für Aufstehen, Körperpflege und, vor allem: Anziehen. Dabei sagen ihre Freunde, sie wohne in einem Kleiderschrank. „Meistens lege ich mir das Outfit schon abends schon zurecht“, erklärt sie ihre Geschwindigkeit. Zudem gebe es Kombinationen, „die immer funktionieren und in denen man sich immer wohlfühlt“. Für ihren Arbeitsplatz – im Online-Marketing bei einer Stuttgarter Firma – etwa eine dunkle Hose, ein Basic-Shirt und ein Blazer.

Ein- bis zweimal pro Woche erscheinen ihre Blogeinträge auf www.melooks.de – eine Mischung aus ihrem Spitznamen „Mel“ und „looks“, dem englischen Begriff für „Aussehen“. Auch auf Facebook (MELooks) und Instagram (_melooks) ist sie aktiv.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.