Schwerer VU BAB A8 PF-Ost Falschfahrer
In diesem Renault mit Göttinger Kennzeichen starben zwei Männer, zwei weitere wurden schwer verletzt.  Foto: Meyer   Foto: Meyer

Blut-Analyse soll klären, ob beim tödlichen Unfall auf der A8 bei Pforzheim Drogen im Spiel waren

Pforzheim. Ob tatsächlich alkoholische Beeinflussung oder illegale Drogen hinter dem Verkehrsunfall mit drei Toten und zwei Schwerverletzten am Sonntag kurz vor 4 Uhr auf der A8 stecken, muss eine Laboruntersuchung des Leichenbluts des Unfallverursachers ergeben. Damit befasst ist das Rechtsmedizinische Institut der Universität Heidelberg.

Ein Zeuge hatte kurz vor dem Frontalzusammenstoß des 35-jährigen Falschfahrers – er war vom Parkplatz Kämpfelbach richtungswidrig nach Osten auf die Autobahn

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?