nach oben
Oberbürgermeister Peter Boch auf die Kritik reagiert.
Oberbürgermeister Peter Boch auf die Kritik reagiert.
20.12.2017

Boch darf Brötchen tasten - Gemeinderat gibt „grünes Licht“ für Park-Konzept des Oberbürgermeisters

Pforzheim. Das kostenfreie Parken in der ersten halbe Stunde – die so genannte „Brötchentaste“ – ist beschlossene Sache: Für mehrere Standorte in der Innenstadt hat der Gemeinderat dafür am Dienstag in nicht-öffentlicher Sitzung den Weg freigemacht. Darunter fallen die Tiefgaragen Markplatz und Theater, der Parkplatz am Rathaushof und die Tiefgarage der Bertha-Benz-Halle.

Zudem wird künftig nach der kostenfreien ersten halben Stunde zwei Stunden lang eine Abrechnung im 15-Minuten-Takt möglich sein. Die zu erwartenden Kosten – nach PZ-Informationen 240 000 Euro im Jahr – sollen in den einzelnen Jahren durch Mehrerträge aus dem Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer gedeckt werden. Für die technische Umsetzung rechnet das zuständige Grünflächen- und Tiefbauamt mit etwa drei bis vier Monaten. pm/olMehr lesen Sie am Mittwochin der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

helmut
21.12.2017
Boch darf Brötchen tasten - Gemeinderat gibt „grünes Licht“ für Park-Konzept des Oberbürgermeisters

Ist keine Erfindung von Herrn Boch. Ich kann mich erinnern dass es eine halbe Stunde freiparken am Theater schon vor wenigen Jahren gab und bei verschiedenen Parkhäusern bis heute. mehr...

OB-Kandidat
21.12.2017
Boch darf Brötchen tasten - Gemeinderat gibt „grünes Licht“ für Park-Konzept des Oberbürgermeisters

Richtig. Das Freiparken hatte man z.B. im Rathaus-Parkhaus vor ca. einem Jahr abgeschafft. Gut, dass man es jetzt wieder eingeführt hat. Wer nur eine kleine Besorgung oder Erledigung hat, und ein paar Minute im Parkhaus ist, ärgert sich jedes mal dafür 2 Euro bezahlen zu müssen. mehr...