nach oben
Boogie Pimps © Musikpark
25.04.2012

Boogie Pimps rockten den Musikpark Pforzheim

Ekstatisches Beinestrampeln statt gelangweiltes zwischen den Tönen Rumstehen garantierte das Erfurter DJ- und Produzenten-Duo BOOGIE PIMPS mit der Präsentation ihres lang ersehnten Debütalbums „In Pimps We Trust“. Im Rahmen ihrer Release-Tour waren die beiden Erfurter am Samstag zu Gast in Pforzheims größter Club-Discothek und sorgten für einen vollen Dancefloor im Club Velvet

Ganz ohne Star-Allüren kamen die mittlerweile Weltstars recht schnell mit dem Pforzheimer Publikum ins DJ-Publikum-Tanzzwiegespräch. Beide Seiten profitierten dabei voneinander und so manche Handykamera fing die rhythmisch knisternde Atmosphäre des Dancefloors ein. Die BOOGIE PIMPS waren also gern gesehene Gäste im Musikpark Pforzheim.

Bildergalerie: Boogie Pimps // Musikpark Pforzheim // 22.04.2012 - Teil 1

Der weltweite Durchbruch gelang Mark J Klak und BlackSheep mit dem Dance-Klassiker „Somebody to love“, für den jetzt eine Goldene Schallplatte ihre Wände schmückt. Die Folgesingle „Sunny“, ursprünglich schon ein Welthit von Boney M., erklomm ebenfalls zielsicher die Spitze der Britischen Billboard Charts. Seitdem sind die BOOGIE PIMPS einer der erfolgreichsten deutschen Exportschlager der internationalen Nachtclubszene. Neben Europa stehen regelmäßig Russland, Asien, Australien und natürlich Ibiza auf ihrem Tourplan. BOOGIE PIMPS gehören im angesagten Moskauer Club „Neo“ genauso zum bewährten DJ-Inventar wie im Joue Joue Club in Erfurt. Doch nicht nur als „ass shaking, record breakin and mind blowing DJs“ sind die Jungs mittlerweile weltweit gefragt, sondern auch als Remixpartner für die wichtigsten Labels und Acts der Dance-Music-Szene. Sie veredelten mit ihren Boogie-Remixen inzwischen unter anderem Tracks für Axwell, Jason Nevins, KLF, Milk and Sugar und sogar Rosenstolz.

Bildergalerie: Boogie Pimps // Musikpark Pforzheim // 22.04.2012 - Teil 2

„Die BOOGIE PIMPS leben die Internationalität ihrer Tunes und bringen Tanzflächen auf aller Welt zum Beben. ‚In PIMPS you can trust‘ hat einen großen Wahrheitsgehalt, nicht nur im Hinblick auf die tolle Party bei uns“, sagt Patrick Geis, Chef des Musikparks Pforzheim. pm