1 24
Gleichzeitig an mehreren Stellen ist am Kinderauto-Stand auf der Mini-Messe in der Pforzheimer Fußgängerzone ein Brand ausgebrochen. Die Polizei sucht nach der genauen  Brandursache und geht von Brandstiftung aus.  Foto: Tilo Keller 
WhatsApp Image 2021-09-05 at 07.18.13
Gleichzeitig an mehreren Stellen ist am Kinderauto-Stand auf der Mini-Messe in der Pforzheimer Fußgängerzone ein Brand ausgebrochen. Die Polizei sucht nach der Brandursache.  Foto: Tilo Keller 

Brennende Mini-Autos am Kirmes-Stand in der City - Polizei: Brandstiftung - Sechsstelliger Schaden

Pforzheim. Der eigentliche Brandgeruch am Kinderauto-Stand auf der Mini-Messe in der Pforzheimer Innenstadt ist wohl demnächst weitgehend verflogen - und trotzdem riecht es dort nach Brandstiftung. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand an den kleinen Autos absichtlich gelegt wurde: Als um 6.25 Uhr am Sonntagmorgen der Alarm einging, war das Feuer an mehreren Stellen gleichzeitig ausgebrochen.

1 10
Bildergalerie

Brandstiftung auf der Mini-Messe in Pforzheim?

Wo sonst Kinder ihren Spaß mit den Mini-Fahrzeugen auf der Kinderschleife "Grand Prix" haben, war am Sonntagmorgen zunächst ein Löschtrupp der Feuerwehr und dann die Brandspezialisten der Polizei gefragt. Das in der Fußgängerzone an der Östlichen Karl-Friedrich-Straße aufgestellte Fahrgeschäft stand beim Eintreffen der Polizei in Vollbrand. Aufgrund mehrerer Brandausbruchstellen ist davon auszugehen, so die Polizei in einer Mitteilung, dass bislang unbekannte Täter auf bislang noch nicht bekannte Art und Weise das Karussell in Brand steckten. 

Mit vier Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr Pforzheim und einem Fahrzeug der Freiwilligen-Abteilung Brötzingen/Weststadt waren 17 Einsatzkräfte ausgerückt. Durch das schnelle Eingreifen konnte der Brand auf einen engen Raum begrenzt und rasch gelöscht werden. Zu keinem Zeitpunkt bestand somit die Gefahr eines Übergreifens des Brandes auf andere Gebäude oder Kirmesstände.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit insgesamt sieben Polizeifahrzeugen führte nicht zum Ergreifen der Täter. Am Kinderkarussell ist ein Schaden in Höhe von rund 100.000 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite