nach oben
Anette Elsmann und Jochen Martinkowitsch freuen sich über das Spendenergebnis. Foto: Privat
Anette Elsmann und Jochen Martinkowitsch freuen sich über das Spendenergebnis. Foto: Privat
16.08.2017

Brötzinger Schüler laufen und spenden

Pforzheim. „Kilometer, die helfen“. Unter diesem Motto unterstützt die Brötzinger Schule in Pforzheim die Frühchen-Station des Städtischen Klinikums Karlsruhe und das Tierheim in Pforzheim. Die Klasse 5 b von Lehrer Jochen Martinkowitsch schaute sich bereits vorab die gemeinnützigen Örtlichkeiten an und beschlossen, sich dafür einzusetzen. Denn eines war ihnen sofort klar: „Gemeinsam kann mehr erreicht werden als alleine.“ Dazu starteten 160 Grundschüler um 1560 Runden im Stadion des TV Pforzheim zu laufen.

Insgesamt konnten 624 Kilometer gelaufen werden, was einer Entfernung von Brötzingen bis Bremen entspricht. Organisiert hatte den Spendenlauf Jochen Martinkowitsch, der mit rund 200 Sponsoren eine bemerkenswerte Teilnahme feststellte. Individuell wurden die Runden vergünstigt und führten am Ende zu einem Betrag von 1500 Euro. Die Hälfte davon geht an das Städtische Klinikum Karlsruhe zugunsten der Frühchen Station. Die andere Hälfte wird dem Tierheim in Pforzheim zugutekommen. Bei der Scheckübergabe lobte Konrektorin Anette Elsmann die Schüler für ihren Einsatz. Jeder Grundschüler durfte sich über eine Urkunde freuen. Organisator Jochen Martinkowitsch hatte die neun Schüler aus den acht Klassen mit den meisten Runden mit einer Medaille belohnt. An der Spitze der Bestläufer lagen: Nikita mit 34, Jamila mit 31 und Leandro mit 30 Runden.