nach oben
© Symbolbild: dpa
24.04.2013

Brutaler Autofahrer prügelt sich auf Supermarkt-Parkplatz den Weg frei

Es soll Menschen geben, die Spaß am Einkaufen haben. Mindestens einen Zeitgenossen scheint das jedoch aggressiv zu machen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, kam es am Samstagabend um 21.20 Uhr auf dem Rewe-Parkplatz an der Hohenzollernstraße in der Pforzheimer Nordstadt zu einer Körperverletzung.

Umfrage

Frust und Stress auf Parkplätzen: Werden Autofahrer immer aggressiver?

Ja 87%
Nein 8%
Mir egal 5%
Stimmen gesamt 462

Ein 41-jähriger Peugeot-Fahrer hielt direkt vor dem Eingang des Marktes, um eine Person einsteigen zu lassen. Dabei kam es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen dem Fahrer und einem Kunden, der aus dem Markt kam. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung zog sich der 58-jährige Kunde an einem Metallgitter eine blutende Wunde am Unterarm zu.

Ein 38-jähriger Mann wollte dem 58-jährigen zu Hilfe eilen und stellte sich dem Peugeot-Fahrer, der gerade wegfahren wollte, in den Weg. Daraufhin stieg der Fahrer des Peugeot erneut aus und versetzte seinem Gegenüber einen Faustschlag gegen den Kopf, wodurch dieser eine blutende Platzwunde erlitt.

Da zum Zeitpunkt der Körperverletzung noch Kunden auf dem Parkplatz anwesend waren, werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord unter der Telefonnummer (07231) 186-5600 in Verbindung zu setzen. pol